Skip to content

Kinder der Klimakrise

Fokus Abfall und Klimawandel

Junge Mädchen nehmen ihre Zukunft selbst in die Hand! Sabayah aus Australien und Nina aus Indonesien machen sich für ein Leben ohne Kohleabbau und Plastikmüll stark. Ihre kreativen Aktionen machen Hoffnung und zeigen, dass jede*r etwas gegen die Klimakrise tun kann.

Schulkino
Freitag, 19.11.2021
10:30 – 11:30 Uhr

Filminfo

Crew
Regie: Irja von Bernstorff
Drehbuch: Irja von Bernstorff
Produzentin: Irja von Bernstorff

Jahr: 2021
Sprache: Deutsch
Dauer: 50 Minuten

Handlung

Mit großem Engagement versucht Sabayah aus Australien den Abbau von klimaschädlicher Kohle zu verhindern. Denn damit wird der Klimawandel immer weiter befeuert. Mit kreativen Aktionen klärt sie ihr Umfeld über die Gefahren von Kohleabbau und des fortschreitenden Klimawandels auf.

In Indonesien will Nina (Plastik-)Berge versetzen: Mit frischen Ideen wehrt sie sich gegen Plastikdeponien von eingeschifftem Abfall aus aller Welt. Ob bei ihrer Plastikausstellung an der Schule oder bei den Menschen, die mit der Plastikverarbeitung Geld verdienen.

Unermüdlich setzen sich die Mädchen für ein Leben ohne Kohleabbau und Plastikabfall ein. Ihre kreativen Aktionen machen Hoffnung und zeigen, dass jede*r etwas gegen die Klimakrise und die Plastikflut tun kann.

Die Schüler*innen lernen hautnah die täglichen Herausforderungen der jungen Mädchen in Australien und Indonesien kennen. Sie entdecken, was engagierten Jungendliche alles bewirken können und werden inspiriert, sich gleich selber für den Umweltschutz einzusetzen.

Lehrmaterial / Begleitmaterial

Damit die Sie die Themen nach den Filmen im Unterricht vertiefen können, stellen wir zusammen mit den „Energie- und Klimapionieren“ von myclimate passend zu den Filmthemen Lehrmaterialien (Arbeitsblätter) für den Unterricht zur Verfügung.